Informationen

- Rodaboats -

Lieber Kunde,
unser Team wird mit Freude alles tun, damit Sie Ihre Zeit mit unserem Boot auf dem Meer in vollem Umfang genießen können. Vor dem Start wird ein Mitarbeiter unseres Teams Ihnen alles Wesentliche und Wissenswerte über das Boot erklären und Ihnen auch Tipps über den Routenverlauf geben können. An Bord befinden sich alle Anleitungen noch einmal schriftlich zum Nachlesen sowie Karten der Küste Mallorcas.
Um noch besser für Ihre Reise vorbereitet zu sein, empfehlen wir Ihnen unsere Informationen auf unserer Internetseite. Hier finden Sie ein Anleitungsvideo und Fragen (mit Antworten), die häufig von unseren Kunden gestellt werden.

Sehr geehrter Kunde, bevor Sie ein Boot mieten müssen Sie einen Mietvertrag unterzeichnen. Wenn möglich, empfehlen wir Ihnen, diesen Vertrag schon vorab zu studieren. Dann müssen Sie dies nicht  so langwierig vor Ort tun. Es erspart Zeit, und Sie können Ihre Zeit auf dem Meer so schnell wie möglich beginnen und genießen. Hier finden Sie die Verträge in verschiedenen Sprachen..

Vertrag in Englisch

Vertrag in Deutsch

Vertrag in Spanisch

Useful links:

Mallorca Car Hire - Unbiased guide to car rentals

Fussio Lounge - enjoy a nice breakfast from their wide breakfasts menu before your boat trip

Can Salvador - best paella in town

FAQ

Währen der Hochsaison sind die Mietzeiten festgelegt. Diesen Zeitplan können Sie einsehen und sich herunterladen (pdf) .
Manchmal sind in der Nebensaison flexible Mietzeiten möglich. Bitte erfragen Sie diese bei Ihrer Buchung.

Das Fahren eines Bootes ist nicht schwierig, wenn Sie einige Grundlagen beachten. Sie können unser Anleitungsvideo anschauen, vor Ort erfolgt eine ausführliche Einweisung und wir zeigen es Ihnen auch selbstverständlich. Ein Boot hat keine Gänge, nur Vorwärts und Rückwärts. Im Vergleich zu einem Auto fährt es nicht schnell. Auf offenem Gewässer können Sie so schnell fahren, wie Sie möchten. In Buchten, an Höhlen und geringer Nähe zur Küste müssen Sie jedoch langsam fahren.

Ja, es ist sicher. Aber wie bei einem Auto hängt dies mit dem Verantwortungsbewußtsein des Steuernden ab. Unsere Boote haben die maximale Länge, die für führerscheinfreie Boote zulässig ist. Alle Boote verfügen über umfangreiche Sicherheitseinrichtungen wie Doppelkraftstofftanks, GPS-Tracker-System, Teak-Antirutschdecks, einen zusätzlichen Schutz rund um das Boot, einen Anker mit Kette und einen Propellerschutz.
Am wichtigsten für Ihre Sicherheit ist es, immer genügend Abstand zur Küste zu halten (mind. 50m), nicht in Höhlen hereinzufahren und langsam in Häfen, in Buchten und bei Annäherung an die Küste zu fahren.

Sie können fahren wohin Sie möchten, solange Sie sich nicht mehr als 2 Meilen von der Küste entfernen. Bei Abfahrt erhalten Sie von uns Routenvorschläge und eine Karte der Küste.
Normalerweise empfehlen wir unseren Gästen Richtung Süden zu fahren, d.h. von Cala Bona aus in Richtung Porto Cristo und von Porto Cristo aus in Richtung Cala d´Or. Schauen Sie sich Fotos dieser Umgebungen an und laden Sie sich unsere Anfahrtskizze herunter.

Das hängt von der Mietdauer ab. Aber selbst bei einer 2-stündigen Mietzeit können Sie solch schöne Buchten wie Cala Petita oder Cala Varques von Porto Cristo aus und Cala Millor, Sa Coma oder Cala Morlanda von Cala Bona aus besuchen. Wenn Sie für einen halben oder ganzen Tag buchen, können Sie natürlich mehr von der Küste erkunden. Dabei beachten Sie bitte Entfernung und Zeit, damit Sie nicht zu spät im Heimathafen eintreffen.

Wir benötigen einen bestimmten Betrag als Kaution für das Boot. Falls ein Schaden vorliegt, der durch die Versicherung nicht gedeckt ist (z.B. Verlust des Ankers, eines Fenders, Sonnendach verbogen oder gebrochen, beschädigter Propellerschutz, Propellor, Motor o.ä.) müssen wir den entsprechenden Betrag aus der Kaution einbehalten. Wenn Sie die Mietzeit überschreiten, wird die zusätzliche Zeit ebenfalls aus der Kaution berechnet.

Ja, alle unsere Boote sind voll versichert. Ihr Eigenanteil beträgt die Höhe der Kaution. Wie bei jeder Versicherung sind Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit nicht abgedeckt, z.B. Trunkenheit oder leichtsinniges Fahrverhalten.

Wenn Sie den Betrag per EC- oder Kreditkarte zahlen, wird dieser „blockiert“ bis alle Transaktionen an die Bank gesendet werden. Wenn die Transaktion gelöscht wird, ist dieser Betrag dann „entblockt“. In 99% aller Fälle gibt es dabei keine Probleme und diese Transaktion erscheint auch nicht auf Ihrem Kontoauszug. Leider zeigte sich zwei- bis dreimal in der gesamten Saison, dass der Betrag doch gebucht wurde und die Rückerstattung durch die Bank etwas länger dauerte. Die Gründe hierfür lagen an den Bedingungen des Kundenkontos oder der grundsätzlichen Vorgehensweise der Bank des Kunden. Leider haben wir darauf keinen Einfluß. Wenn dies geschieht, kontaktieren Sie bitte Ihre Bank. Ein Anruf genügt in der Regel, um die Rückerstattung zu genehmigen.

Die wichtigsten Regeln, die Sie kennen müssen:
– die zulässige Höchstgeschwindigkeit in Häfen beträgt 2 Knoten, d.h. 3,5 km/h, vergleichsweise halbe Schrittgeschwindigkeit. Wenn Sie diese nicht genau einschätzen können, fahren Sie einfach so langsam wie möglich. Die Hafenbehörden beobachten die Boote genau und können bei Verstößen hohe Geldstrafen verhängen.
– Fahren Sie nicht in Schwimmerbereiche, welche mit gelben Bojen gekennzeichnet sind.
– Umfahren Sie rote Bojen weiträumig, dort befinden sich Taucher oder Schnorchler.
– In Häfen fahren Boote rechts aneinander vorbei (wie mit Autos im Straßenverkehr)
– Berufsschifffahrt hat immer Vorfahrt

Sie benötigen einen gültigen Lichtbildausweis (Reisepass, Personalausweis). Wenn Sie ein führerscheinpflichtiges Boot mieten, dann benötigen Sie zusätzlich Ihren Bootsführerschein.